KontaktImpressum
 
ATB.net - Verband - Bundeskorporationen

 ATV Silesia zu Mainz

Gründung: 04.11.1875
Farben: Rot-Weiß-Rot
Diese Verbindung steht Frauen und Männern offen.  

Die Geschichte unseres Verbindungshauses beginnt in den 60er Jahren, nachdem die ATV Silesia zu Mainz ehemals Breslau in unserer schönen Rheinstadt wieder gegründet wurde. Nach den ersten ernsthaften Planungen 1956 wurde dann 1964, unter maßgeblicher Beteiligung des AH Dipl.-Ing. Lehmann, der Altherrenschaft und aller Aktiven, das Silesenhaus zu Mainz fertig gestellt.


Das Haus mit eigenem Festsaal und dazugehöriger Hausmeisterwohnung gibt 11 Studenten ein trockenes und warmes Zuhause. Oder auch mehr, je nachdem, wie man sie stapelt. Die Zimmer sind vollmöbliert und reichen von einer Größe um die 12 qm bis hin zu majestätischen 20 qm. Alle Wohnräume besitzen eine eigene Kochnische, in der man leckeres Studentenfutter zubereiten kann, und 8 der 11 Zimmer besitzen eine eigene Nasszelle mit Toilette und Dusche. Darüber hinaus
verfügt jedes Zimmer über einen separaten Telefon- und Satellitenanschluss.

Vorlesungsbesuche sowie nächtliche Streifzüge stellen auch kein Problem da, denn Bus und Bahn halten direkt vor unserer Nase und man ist in weniger als 10 Minuten in der Stadt oder an der Universität. Und wenn man mal die letzte verpassen sollte, kein Problem, weit zu laufen ist es auch nicht.


Wir besitzen sogar unsere eigene Spielwiese ums Haus herum, um dort im Sommer die Sonne anzubeten, zu grillen und im Winter Schneemänner zu bauen. Das Schmuckstück jedoch ist der hauseigene Parkplatz direkt vor der Tür. Und wenn der Winter mit seiner ganzen Macht zuschlägt und uns von der Außenwelt abschneidet, bleibt uns immer noch die Möglichkeit, in unserem Bar/Partykeller auf unsere Kosten zu kommen. Da wird einem von Dart über Kicker bis hin zum Billard alles geboten, und wem das zu aufregend ist, kann sich in unserem Fernsehraum „diverse“ DVD angucken. Und aufgrund der vorteilhaften Lage ist es möglich, nicht nur zu Karneval die Narren raus zu lassen.


Im großen und ganzen ist unser bescheidenes Häuschen für uns alle ein zweites Zuhause geworden, in dem wir uns sehr wohl fühlen.